Ehemaliger Münsterdekan Emanuel Frey feiert diamantenes Priesterjubiläum

Seit 60 Jahren ist Emanuel Frey Priester. Die Bodanrückgemeinden feierten den früheren Münsterdekan gestern bei einem Festgottesdienst in der Kirche Sankt Peter und Paul. Pfarrer Bernd Zimmermann verlas Auszüge aus einem mehrere Seiten umfassenden Grußbrief des Freiburger Erzbischofs Stefan Burger.

Mit der Priesterweihe habe Frey seinem Leben eine neue Dynamik verliehen, schrieb Burger. Er lobte ihn als engagierten Pfarrer und als einen Mensch mit wacher Sensibilität. Ein Vorgesetzter beschrieb ihn einst als einsatzfreudig und vernünftig. Während seiner Zeit als Münsterpfarrer und als Dekan – was er nahe 14 Jahre lang war – habe er sich für eine zeitgemäße Seelsorge eingesetzt, berichtete der Erzbischof. Zudem sei er stets sehr engagiert gegenüber der Diözese aufgetreten, formulierte Burger.

Emanuel Frey genießt in Konstanz den Ruf eines Priesters, der gut mit und für Kinder und Jugendlichen arbeitete. Spricht man heute mit ehemaligen Ministranten aus seiner Zeit als Münsterpfarrer, sind diese des Lobes voll. Legendär waren auch die Freizeiten, bei denen sich Frey ganz als Mensch gab. Noch heute künden Dankesbriefe, Fotografien und gerahmte Bilder, die Frey in seinem Büro aufbewahrt, von dieser Zeit. Später als Rentner übernahm Frey manchen Gottesdienst in Litzelstetten. Auch diese Ministranten erzählten, dass sie ihn sehr gerne begleitet haben. Pfarrer Zimmermann schätzt an Frey besonders dessen positive und hilfsbereite Art auf Menschen zuzugehen.

Von Konstanz aus wurde Emanuel Frey nach Karlsruhe versetzt, wo er ebenfalls als Dekan wirkte. Erzbischof Burger lobte ihn für seine guten Kontakte zur evangelischen Landeskirche. Zudem habe Frey am Gelingen des Katholikentages 1992 einen wichtigen Anteil beigetragen. Nachdem er 2000 mit 71 Jahren in Ruherstand ging und sich in Litzelstetten niederließ, habe er die Menschen weiter an seinen Talenten und reichem Erfahrungsschatz teilhaben lassen, lobte der Erzbischof. „Die Freiburger Kirche hat ihm wahrhaftig viel zu verdanken“, schrieb er. „Ich danke Ihnen für ihr vorbildliches Zeugnis priesterlichen Wirkens“, schloss Stefan Burger.

Bernd Zimmermann, Pfarrer der katholischen Bodanrückgemeinden, gratuliert Emanuel Frey zum diamantenen Priesterjubiläum und überreicht einen Geschenkkorb.
Bild und Text: N. Schutzbach