Rückblick 2015

Einführung des Gemeindeteams St. Verena

Einen Tag nach der Einführung des Gemeindeteams Dingelsdorf, ist auch das Gemeindeteam aus Dettingen-Wallhausen am 22. November von Pfarrer Bernd Zimmermann eingeführt worden. Am Sonntagmorgen wurden die Urkunden während des Gottesdienstes übergeben, welcher vom Kirchenchor St. Verena mitgestaltet wurde.


 
Folgende Personen Personen gehören zum Gemeindeteam:
Von rechts: Angelika Döpfner, Torsten Alberts, Maria Turnwald, Christoph Müller, Dieter Johne, Helga Griesmeier und Bruno Okle.

Nach dem Gottesdienst war noch ein kleiner Empfang, wozu die Gemeinde eingeladen war. Hier konnte man mit den Gemeindeteammitglieder ins Gespräch kommen, aber auch mit den Pfarrgemeinderäten von Dettingen-Wallhausen. 

Firmung 2015

am Freitag, 16.10.15, 17.00 Uhr
am Samstag, 17.10.15, 10.00 Uhr
durch Herrn Domkapitular Dr. Peter Kohl
in St. Verena, Dettingen

Wir freuen uns, dass sich wieder so viele junge Menschen auf den Weg gemacht haben, um sich in der Vorbereitung mit dem Glauben an Gott und unserer Kirche zu beschäftigen. So wünschen wir ihnen neue Stärkung im Glauben durch die Kraft des Heiligen Geistes.

Dies wünschen wir unseren Firmlingen!!!
Gemeindereferent Thomas Langkau

Fronleichnamsfest aller Bodanrückgemeinden in Litzelstetten am 04. Juni 2015

Fotos des Fronleichnamsfest aller Bodanrückgemeinden in Litzelstetten am 04. Juni 2015 finden Sie in einer Bildergalerie.

Gelungenes Fest der Gemeinde in St. Nikolaus

Dank an alle, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.
Am Sonntag, den 6. Dezember feierte die Pfarrei St. Nikolaus in Dingelsdorf in und um die Kirche das Fest ihres Kirchenpatrons.
Die Feierlichkeiten begannen mit einem festlichen Hochamt, welches von Pfarrer Bernd Zimmermann und Pfarrer Alfons Linse zelebriert wurde. Musikalisch ausgestaltet wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor aus St. Peter und Paul, der unter der Leitung von Andrea Heizmann die „Messe in G“ von Christopher Trambling zu Gehör brachte. An der Orgel brillierte in bekannter Weise Wilhelm Messmer.

Direkt im Anschluss fand auf dem Pfarrhof ein kleiner Empfang statt. Für Wärme sorgte ein offenes Feuer, welches von den Kindern der Kinderkirche entzündet worden war. Musikalisch untermalt von Musikern des Musikvereins nutzen zahlreiche Gemeindemitglieder die Gelegenheit, bei Glühwein und Gebäck miteinander ins Gespräch zu kommen.
Anschließend wurde ein Mittagessen angeboten, welches ganz nach dem Motto der „Brotvermehrung“ so ausreichend war, dass es für viel mehr Leute reichte, als ursprünglich geplant.
Direkt im Anschluss gab es beim adventlichen Kinderprogramm die Möglichkeit Kerzen zu ziehen, Lebkuchen zu verzieren und vieles mehr. Parallel dazu bestand im Pfarrsaal die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen den traditionellen Jahresrückblick und die Videobotschaft von Missionar Wilhelm Stader anzuschauen.
Der Höhepunkt war vor der großen Tombola, der Besuch des Heilige Nikolauses, dem von den Kindern des Kinderhauses ein Lied dargebracht wurde.
Der Pfarrgemeinderat und das Gemeindeteam sagt allen, die durch ihre Unterstützung oder ihren Besuch einen Beitrag zum Gelingen dieses schönen Festes geleistet haben, ein herzliches Dankeschön. Nachfolgend finden Sie einige Bilder vom Pfarrfest.