Feierliche Ministrantenaufnahme mit Apfelbaumpflanzaktion

Unter den feierlichen Klängen der Jugendkapelle Dingelsdorf/Langenrain zog eine große Schar von Ministranten am Sonntag, den 22. Juni in die Kirche St. Nikolaus. Mit dabei die zehn Erstkommunionkinder, die neu aufgenommen werden sollten.

Ministrantenaufnahme Dingelsdorf 2014

Eine „himmlischen Modeschau“ war angekündigt worden. Die Idee stammt aus dem Brief des Apostels Paulus an die Kolosser, in dem er die Gemeinde auffordert, sich mit aufrichtigem Erbarmen, mit Demut, Güte, Milde und Geduld zu bekleiden. Und wie bei einer echten Modenschau schritten die Models bei schwungvoller Musik durch den Mittelgang, bevor ihre „Kleidung“ durch andere Minis gedeutet wurde im Blick auf die  Worte in der Bibel.                                                   
Schließlich legte  Pfarrer Florian ein großes rotes Band um alle Models mit dem Hinweis, dass es das Band der Liebe ist, das alles zusammenhält und vollkommen macht.
Danach wurden die sechs Mädchen und vier Jungen, die sich für den Ministrantendienst entschieden haben, in die Gemeinschaft aufgenommen und erhielten aus den Händen der Oberminis eine Plakette und einen Ausweis.
Die frohe Stimmung des Gottesdienstes mündete in das gemeinsame Lied „Jesus Christ, you are my life“, bevor die ganze Ministrantenschar in den Pfarrgarten zog, um das Apfelbäumchen zu pflanzen, das sie Pfarrer Florian zum 40jährigen Priesterjubiläum geschenkt hatten.

Ministranten pflanzen einen Apfelbaum

Die Erwachsenen machten es sich schon mal gemütlich beim Frühschoppen vor dem Pfarrheim, der von den Ministranten und ihren Eltern organisiert worden war und dessen Erlös der Rom- Wallfahrt zugute kommt.