Humor am Rande des Jubiläums

Auf dem Anrufbeantworter des Pfarramts St. Peter und Paul kam am Tag nach dem Jubiläum folgende Nachricht:

Lieber Herr Pfarrer,
es war überwältigend, so viele Leute beim Gottesdienst und beim Pfarrfest zu erleben. In der Festmesse standen die Menschen bis zum Eingang, dass kaum mehr Einlass war. Und ich wollte Ihnen doch noch ein Geschenk überreichen. Ich fand keinen einzigen Platz hierfür und warf kurzerhand mein Geschenkpaket in den Abfalleimer. Bitte sind Sie vorsichtig beim Leeren und entnehmen Sie aus dem Abfall mein Geschenk.

Zum Glück war der Abfalleimer am Dienstag noch nicht geleert und Frau Trummer fand dieses Geschenk tatsächlich noch, denn es war zwischen dem Abfall in Goldpapier verpackt.
Die Absenderin war die Fahrerin von Erzbischof Cheenath.