Rückblick 2009

Kleiner Einblick in die Frauengemeinschaft St. Verena

Im Laufe eines Jahres zeichnet sich ab, wie lebendig unsere Frauengemeinschaft ist.
Wir feiern – mit Ausnahme der Sommerferienzeit – jeden Monat einen Frauengottesdienst, dessen Thema wir selbst überlegen und gestalten können und in dem sich viele unserer Anliegen widerspiegeln bei Themen wie z. B.

  • Vielfalt des Lebens – Freude gehört dazu
  • In schweren Tagen
  • Gottes Schöpfung bewahren
  • Dein Geist weht, wo er will
  • Fremdes achten – Frieden suchen
  • Maria – Eine von uns
  • Bereitet dem Herrn den Weg – mit musikalischer Begleitung unserer schönen alten Adventslieder

Während eines Jahresablaufs gibt es auch einiges zu gestalten und zu feiern:

  • Pfarrfasnacht für die ganze Gemeinde
  • Besinnungsnachmittag
  • ein schöner, interessanter Ausflug
  • Weltgebetstag der Frauen mit der ev. Gemeinde zusammen
  • Hilfe beim Verena-Fest und anderen gemeindlichen Anlässen
  • Vorträge über verschiedene aktuelle Themen
  • Beisammensein im Herbst bei Suser und Zwiebelkuchen oder zum Singen
  • Weihnachtliche Gebäck-Aktion zum Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt zugunsten der Partnergemeinde in Peru
  • Austausch mit Frauengemeinschaften anderer Pfarreien auf Dekanatsebene u.a.

Wir laden herzlich dazu ein, sich unserer Frauengemeinschaft anzuschließen!

Gisela Wolf     
Im Oktober 2009

Kurzchronik außerordentlicher Ereignisse 2009

01.01.09
Ökumenischer Jahresbeginn-Gottesdienst der Gemeinde Litzelstetten in der katholischen Pfarrkirche

06.01.09
Abschluss der Sternsingeraktion in den drei Gemeinden

11.01.09 
Segnungsgottesdienst der Kinder für die Seelsorgeeinheit in der Pfarrkirche St. Peter und Paul

17.02.09 und 18.02.09
Pfarrfasnacht in Dettingen

17.02.09 
Frauenfasnacht in Dingelsdorf

19.02.09 
Erzbischof Zollitsch schlägt sich wacker vor dem närrischen Konstanzer Jakobiner Tribunal

19.02.09 
Pfarrfasnacht zusammen mit der Frauengemeinschaft und der älteren Generation in Litzelstetten

22.02.09 
Einkehrtag der Frauen in Dettingen

06.03.09 
ökumenischer Weltgebetstag der Frauen in Litzelstetten

22.03.09 
125-jähriges Feuerwehrjubiläum von Dettingen wird mit einem ökumenischen Gottesdienst begangen

März / April
Ökumenische Veranstaltungsreihe der evangelischen und katholischen Pfarrgemeinden von Dettingen-Wallhausen: „Ich glaube an Jesus Christus!“ – Die Herausforderung des christlichen Glaubens in der heutigen Welt

Kartage / April
Passionsspiel der Firmlinge mit Gemeindereferent Langkau in Dettingen aufgeführt

05.04.09 
Eröffnungsgottesdienst der Firmvorbereitung in St. Verena/Dettingen

11.04.09 
Gemeinsame Feier der Osternacht der Kommunionkinder der Konstanzer Bodanrückgemeinden in St. Peter und Paul/Litzelstetten

19.04.09 
Bei der Erstkommunionfeier der Kinder von Litzelstetten wird auch eine Erwachsene getauft, gefirmt und erhält die Erstkommunion

24.05.09 
Ökumenischer Gottesdienst beim Bergfest Dettingen

06.05.09 
Glockenweihe im Gedenken an Gräfin Sonja in der Schlosskirche St. Marien/Mainau

07.05.09 
Graf Björn und Sandra, die neue Gräfin der Mainau, geben sich das Ja-Wort

07.05.09 - 10.05.09
Rund 60 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 25 Jahren beteiligten sich in Dettingen/Wallhausen an der 72-Stunden-Aktion. Sie führen ein Projekt des Weltladens durch, sie renovieren ein Buswartehäuschen, erstellen auf dem Schulhof eine Kletterwand, installieren ein Mülltrennsystem und malten verschiedene Hüpfspiele auf.
Auf dem Jugendzeltplatz St. Suso in Litzelstetten errichten Mitglieder KJG St. Georg der ehemaligen Gemeinde von Pfarrer Zimmermann (1989-1999) spontan einen Altar für Gottesdienste im Freien und bepflanzen Teile des Geländes

21.05.09 
Sternprozession der Konstanzer Bodanrückgemeinden zur gemeinsamen Feier des Christi-Himmelfahrt-Gottesdienstes in der Heilig-Kreuz-Kapelle in Oberdorf

Juni 09
In der Juni-Ausgabe der KN-Nachrichten ist St. Peter und Paul Kirche des Monats

06.06.09
Ökumenisches Bibelfrühstück in Litzelstetten

11.06.09 
Fronleichnamsfest der drei Gemeinden in Litzelstetten mit prachtvollem Blumenteppichen

27.06.09 
Orgelkonzert mit dem Thema „ Die heitere Orgel“ von Bruno Sauder zum Patrozinium in Litzelstetten

28.06.09 
Beim Patrozinium St. Peter und Paul wird vom Pfarrer der Konstanzer Bodanrückgemeinden für die Seelsorgeeinheit das vom Papst ausgerufene Priesterjahr eröffnet. Auch wird der Besuchsdienst für 30 Jahre Einsatz in der Gemeinde Litzelstetten geehrt

Juli 09
Mit großem Bedauern erfahren Pfarrer Zimmermann und die Pfarrgemeinderäte von St. Peter und Paul vom Verzicht der Ämter des evangelischen Dekans von Konstanz und evangelischen Pfarrers von Litzelstetten Dieter Schunck, der diese Doppelbelastung aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weiter tragen kann. Pfarrer Zimmermann ist ihm sehr dankbar für zehn Jahre guter ökumenischer Zusammenarbeit

04./05.07.09
Einführung der neuen Ministranten in den Gemeindegottesdiensten

08.07.09 
Die Vereine von Litzelstetten und ihre Entstehung werden im Rathaus dargestellt

12.07.09 
Beim Bürgerfest in Dingelsdorf, zu dem Feuerwehr, Schule, Rathaus und Musikverein eingeladen haben, prästentiert sich auch der Kindergarten St. Nikolaus unter Leitung von Frau Müller und stellt die Kooperation Kindergarten – Schule vor

31.07.09 - 09.09.09
Zeltlager der Dingelsdorfer Pfadfinder in Wangen im Allgäu

01.08.09 - 08.08.09
Ministranten-Zeltlager von Litzelstetten in Illmensee mit Eucharistiefeier mit dem Pfarrer am 05.08.09

08.08.09 - 15.08.09
Ferienlager Dettingen im Gschwendnerhof im Allgäu

16.08.09 
Festliches Patrozinium St. Marien/Mainau mit der Gemeinde, Bewohnern und Besuchern der Insel

16.08.09 
Der neue Pensionär Werner Florian, der im Pfarrhaus St. Nikolaus von nun an mit seiner Haushälterin Cordula Hogg wohnt, beginnt seinen Dienst

07.-12.09.09
Ministranten-Lager der Dettinger Minis in Sulz-Bergfelden

13.09.09 
Kirchenkonzert meßmer + friends in St. Peter und Paul

19.09.09 
Patrozinium Hl. Kreuz/Oberdorf mit Weihe der neuen Ahlborn-Orgel durch Pfarrer Zimmermann

20.09.09 
Patrozinium St. Verena in Dettingen mit Festamt und anschließendem Pfarrfest
Benefizkonzert zu Gunsten einer Pfeifenorgel
Mitwirkende: Claudia von Tilzer, Kyoko Tanino, Matthew Brooke, Tina Speckhofer

03./04.10.09
Erntedankfest in allen Bodanrückgemeinden mit gestalteten Erntedankaltären

16. und 17.10.09
Firmlinge der Konstanzer Bodanrückgemeinden erhalten durch Weihbischof Paul Wehrle das Sakrament der Firmung in der Pfarrkirche St. Peter
und Paul

18.10.09 
Ökumenischer Gottesdienst im evangelischen Gemeindehaus Wallhausen mit Predigt des katholischen Ortspfarrers

26. - 28.10.09
Kkumenische Kinderbibelwoche in Litzelstetten

01.11.09 
Totengedenken und Gräbersegnung auf den Friedhöfen Dettingen, Dingelsdorf und Litzelstetten

08./11. und 12.11.09
Martinsumzug der Gemeinden und Kindergärten der Konstanzer Bodanrückgemeinden

21.11.09 
Ökumenisches Bibelfrühstück in Litzelstetten

29.11.09 
Adventsmeditation mit Chor und Texten in St. Peter und Paul

06.12.09 
Patrozinium St. Nikolaus mit Festamt. Nikolaus besucht beim Pfarrfest die Gemeinde

13.12.09 
Adventliches Konzert Dettingen zu Gunsten der neuen Orgel

31.12.09 
Jahresschluss-Gottesdienst aller Konstanzer Bodanrückgemeinden in St. Peter und Paul/Litzelstetten

Ministranten beim Dettinger-Wallhauser Dorffest

aus dem Südkurier, 13. Juli 2009

Zufriedene Gesichter gab es bei den Ministranten, die den Erlös ihres Waffelstands einem Verein in Uganda zur Verfügung stellen. Dieser unterstützt kleine Projekte vor Ort, beispielsweise indem er Familien eine Ziege zur Verfügung stellt. Der Aufruf „Schenke eine Ziege“ war ein voller Erfolg. Bereits bis zum Sonntagmittag war die Spendenkasse so gut gefüllt, dass 30 Ziegen angeschafft werden können, die eine Familie mit Milch und damit wichtigem Eiweiß versorgen kann. Außerdem schult der Verein „Schenke eine Ziege e.V.“ die Familien mit verschiedenen Seminaren in Tierhaltung, Familienplanung, Gleichstellung oder hilft beim Anlegen von Gemüsegärten.

Mit den Minis St. Verena im Jahr 2009

Jibeee... war das Jahr wieder toll. Wie jedes Jahr, haben wir Minis aus St. Verena wieder einiges gemacht. Das Jahr hat für uns mit einer ruhigen Übernachtung im Pfarrheim im Januar begonnen. Wie bei jeder Übernachtung hatten wir  einen super Zeichentrickfilm zum Einschlafen und am Sonntagmorgen ging es mit allen 30 Leuten in die Kirche. So viel Minis sieht man nicht immer in der Kirche. In der Fastenzeit stand dann das Misereor-Fastenessen an, bei dem wir einen Osterbasar mit selbst gebastelten Gestecken hatten und leckere Waffeln verkauften. Die Hälfte der Einnahmen konnte für soziale Projekte des Weltladens gespendet werden.

In der Fastenzeit lief unsere Kerzenaktion auf Hochtouren. Am Karfreitag durften sich ca. 150 Personen im Kreis Konstanz über eine Osterkerze und einen Ostergruß freuen. Der gesamte Erlös von 350 € ging dieses Jahr an den Verein „Schenke eine Ziege eV“ (www.schenkeeineziege.de). Dieser Erfolg wurde in der Osternacht - nach der Kirche - groß im Pfarrheim mit allen Minis gefeiert. Nach Ostern wurden die neuen Minis eingeführt. Mit 4 neuen Minis  sind wir nun 52 aktive und engagierte Minis.

Anfang Mai ging es dann gleich weiter mit der 72h Aktion. Pünktlich um 17:07 Uhr am Donnerstag haben wir unsere Aufgabe erhalten. Wir hatten im Ort jede Menge zu tun, daher haben wir sofort mit der Arbeit angefangen. Die Bushaltestelle Feuerwehr musste neu gestaltet , Kletterwand und Spiele für die Schule angefertigt und eine Aktion des Weltladens organisiert werden. Alle packten hart an und bis Sonntagabend war alles erledigt. Ein Dank geht hier nochmals an alle, die mitgeholfen und uns unterstützt haben.

Am Dettinger Dorffest waren wir - durch großzügige Waffelteigspenden - wieder für den Verein „Schenke eine Ziege eV“ tätig. Wir konnten insgesamt 900 Waffeln und 43 Ziegen verkaufen, mit dem Geld wird in Uganda eine Ziegenfarm aufgezogen, die die umliegenden Familien unterstützt und zu einem besseren Lebensstandard verhilft. Ganz im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe. Wir bedanken uns auf diesem Wege auch noch bei allen, die eine Waffel am Stand gekauft haben, eine Patenschaft für eine Ziege übernommen haben und natürlich auch bei allen fleißigen Helfern, Waffelteigspendern und ganz besonders beim Ort selbst, der es ermöglicht hat, diesen Stand zu betreiben.

Leider sind dieses Jahr beide Ministrantenfußballturniere (im März in Radolfzell und im Juli an der Schänzle-Halle) ausgefallen. Wir hätten gerne einen Pokal gewonnen. In den Sommerferien war dann unser Höhepunkt des Jahres. Wir waren mit den Minis auf der Mini-Hütte. Wir waren 6 Tage lang in Bergfelden bei Sulz am Neckar. Es gab viel Spaß mit Stationenläufen, Theaterspielen, Collagen basteln, Zimmerbewertungen und vielem mehr. Die ganzen Tage hat uns dieses Jahr die Bibel begleitet, von der jeder eine von uns geschenkt bekommen hat. Jeder hat seine eigene Bibel kreativ gestaltet. Gruppendynamische Spiele und 2 Meditationen jeden Tag (morgens und abends) haben der ganzen Hütte das i-Tüpfelchen aufgesetzt. Unser Küchenteam, bestehend aus älteren Minis, die nicht mehr aktiv sind, hat uns mit Rezepten wie „Jesus Burger“ oder „Davids Power Müsli“, verwöhnt und konnten dabei auch noch „Germanys Next Topfmodel“ finden.

Eine Woche nach der Hütte gab es wieder leckere Waffeln von uns am Verenafest zu kaufen. So wie in den letzten Jahren auch, werden wir dieses Jahr wieder beim Kreamarkt mitmachen. In der Woche davor werden wir uns wieder abends im Pfarrheim treffen, um leckere Plätzchen zu backen. Diese werden dann auf dem Kreamarkt zusammen mit unseren feinen Waffeln verkauft. Wir hoffen, dass wir dieses Jahr genauso viel Spaß haben wie die letzten Jahre auch. Wie alle fünf Jahre, steht im nächsten Jahr wieder die Ministranten-Wallfahrt nach Rom statt. Die Anmeldungen sind schon raus und wir erwarten dieses Mal mehr Teilnehmer als die Jahre zuvor. Doch die Wallfahrt beginnt für uns bereits Anfang nächsten Jahres. Wir stellen unsere Arbeitskraft zur Verfügung, um Geld für die Fahrt zu verdienen. Egal ob Garten umgraben oder Babysitten, alles wird gemacht und wir freuen uns auf jede Menge Arbeit. Dabei steht natürlich auch der Spaß im Vordergrund.

Alles in allem hatten wir ein sehr tolles und ereignisreiches Jahr und das nächste scheint genauso zu werden. Wir freuen uns auf weitere schöne Jahre mit den Ministranten.

Die Ministranten St. Verena