Neue Orgel für St. Verena

Die Kirchengemeinde St. Verena in Dettingen hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Innerhalb von zwei Jahren sollen mit verschiedenen Aktionen insgesamt 200.000 Euro für eine neue Pfeifenorgel gesammelt werden. Der Startschuss für die Großaktion fiel beim Kirchenpatrozinium.
Die jetzige elektronische Orgel stammt aus den 60er Jahren und muss demnächst ausrangiert werden. Der neu gegründete Orgelausschuss ist davon überzeugt, dass sich die Investition in eine Pfeifenorgel lohnt, weil sie ein wesentliches Fundament für gute Kirchenmusik bietet. Der Orgelsachverständige der Erzdiözese Freiburg, Georg Koch, hat berechnet, dass die neue Orgel über 20 Register verfügen sollte. Diese Größe sei ausreichend für den Kirchenraum und biete genügend Variationsmöglichkeiten für eine abwechslungsreiche Gottesdienstgestaltung, aber auch für kleine Orgelkonzerte.
Als Faustregel gilt, dass jedes Register rund 10.000 Euro kostet. Das Geld für ein Register ist bereits vorhanden, denn schon Anfang der 80er Jahre haben engagierte Gemeindemitglieder Geld gesammelt und damit einen Grundstock für die Anschaffung einer Orgel gelegt.

Nun plant der Orgelausschuss in den kommenden Jahren einen "Klangpfad" mit Aktionen. Dabei hoffen die Mitglieder auf vielfältige Unterstützung, sei es durch finanzielle Beteiligung oder durch gute Ideen. Mit einer Spende können Patenschaften für eine oder mehrere Pfeifen übernommen werden. Mit ihrem engagierten Projekt will die Kirchengemeinde auch zeigen, dass St. Verena trotz Priestermangel nicht nur eine Nebenstelle ist, sondern eine aktive Gemeinde mit einem eigenen Profil. Wie anspruchsvolle Kirchenmusik klingen kann, zeigte der neue Chorleiter Stefan Benner beim Patrozinium mit der "Kleinen Festmesse" des zeitgenössischen Komponisten Ernst Tittel. Gemeinsam mit verschiedenen Solisten, einem Streicherensemble des jungen Kammerorchesters Konstanz und Musikern des Musikvereins Dettingen-Wallhausen gestaltete der Chor von St. Verena den Festgottesdienst. Sängerinnen und Sänger des Litzelstetter Kirchenchors unterstützten dabei die Sängerkollegen.

Stefan Benner
Chorleiter