Die Pfarrgemeinde St. Nikolaus im Jahreskreis

Das Jahr 2003 begann für unsere Pfarrgemeinde gleich mit einem besonderen Ereignis, nämlich mit der Weihe des neuen Zelebrationsaltars in unserer Pfarrkirche durch Bischof em. Emil Stehle. Mit einem Pontifikalamt unter Mitwirkung des Litzelstetter Kirchenchors fand die von der Pfarrgemeinde gewünschte Neugestaltung des Chorraumes mit seiner schlichten, aber doch modernen Einrichtung einen feierlichen Abschluss. An die im neuen Altar befindlichen Reliquien des heiligen Sebastian soll auch besonders die in der Kirche aufgestellte Statue dieses Heiligen erinnern.

An Christi Himmelfahrt trafen sich auch in diesem Jahr die Pfarrgemeinden unserer Seelsorgeeinheit nach jeweils eigenen Prozessionen zum gemeinsamen Gottesdienst in der Heilig Kreuz Kapelle in Oberdorf und danach zu einem gemütlichen Frühschoppen auf dem Kirchenvorplatz.

Auch das gemeinsame Fronleichnamsfest, das in diesem Jahr in Litzelstetten gefeiert wurde, war gut besucht und somit auch Ausdruck einer lebendigen Gemeinschaft in unserer Seelsorgeeinheit.

Eine große Trauergemeinde aus Nah und Fern hatte sich versammelt, um vom verstorbenen Pfarrer Franz Ehrlinspiel Abschied zu nehmen. Der aus unserer Pfarrei stammende Priester verstarb am 19. Mai nach längerer Krankheit im Alter von fast 82 Jahren und fand auf unserer Priester-Grabstätte neben der Pfarrkirche seine letzte Ruhe. Wir, seine Heimatgemeinde St. Nikolaus Dingelsdorf, werden Pfarrer Franz Ehrlinspiel stets in ehrender Erinnerung behalten.

Herr Geistlicher Rat Konrad Fuchs, mittlerweile 106 Jahre alt, feierte in diesem Jahr in erstaunlicher Frische und Gesundheit sein 80-jähriges Priesterjubiläum. Hierzu gratulieren wir ihm natürlich als seine Heimatgemeinde aufs Herzlichste zu diesem einzigartigen Jubiläum und wünschen ihm auch weiterhin alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit und Gottes Segen.

Vor wenigen Wochen wurden 22 Jugendliche aus unserer Pfarrgemeinde nach intensiver Vorbereitung - zusammen mit den anderen Firmlingen unserer Seelsorgeeinheit - in der Pfarrkirche in Dettingen durch Erzbischof em. Oskar Saier gefirmt. Ein ganz besonderer Dank an alle Firmkatecheten/innen und auch an unseren Gemeindereferenten Thomas Langkau, die unsere Firmlinge mit vielen Aktivitäten vorbereitet und auf dem Weg zur Firmung begleitet haben.

Die im Frühjahr begonnene Renovierung der alten Kirchenmauer hat sich als dringend erforderlich erwiesen. Nach dem Abschlagen des schadhaften Putzes kam erst der tatsächlich vorhandene schlechte Zustand der Mauer zum Vorschein, wodurch ein erheblich höherer Aufwand als ursprünglich angenommen erforderlich ist. Auch witterungsbedingt haben sich die Arbeiten verzögert, wir hoffen jedoch auf baldige Fertigstellung.

Das Jahr der Bibel 2003 hat auch in unserer Seelsorgeeinheit ein beachtliches Angebot an Aktivitäten, Gesprächen oder Ausstellungen, teilweise als ökumenische Veranstaltungen, hervorgebracht. Möge das Interesse am Buch der Bücher auch über das Jahr 2003 unvermindert weiter bestehen.

In Kürze kann Herr Franz Schroff sein 50-jähriges Mesnerjubiläum feiern. An unserem diesjährigen Nikolaus-Patrozinium soll dieses Jubiläum im Kreis der Pfarrgemeinde gefeiert werden.

Vergessen wir auch nicht unseren Missionar Wilhelm Stader, der in der Ferne im brasilianischen Urwald seinen schwierigen Missionsdienst verrichtet. Denken wir besonders auch in der weihnachtlichen Zeit an ihn.

So wünsche ich allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das kommende Jahr.

Für die Pfarrgemeinde St. Nikolaus
Eugen Kaibach