Die Pfarrgemeinde St. Nikolaus im Jahreskreis

Unsere Seelsorgeeinheit hat in diesem Jahr das Fronleichnamsfest gemeinsam in Dingelsdorf gefeiert. Etwa 500 Teilnehmer haben am Gottesdienst in der zur Kirche umgestalteten Mehrzweckhalle teilgenommen und waren bei der anschließenden Prozession durch das Dorf begeistert von den schön hergerichteten Altären und den davor angelegten Blumenteppichen. Beeindruckend waren auch die mit viel Liebe und Mühe gelegten Grasteppiche mit den vielfältigen Verzierungen auf dem gesamten Prozessionsweg. Auch die schön geschmückten Häuser und manche zusätzlichen Altäre gaben der Prozession einen würdigen Rahmen.

Auch an Christi Himmelfahrt haben sich die drei Pfarreien unserer Seelsorgeeinheit nach einer jeweils separaten Flurprozession zu einem gemeinsamen Gottesdienst in der Heilig-Kreuz-Kapelle in Oberdorf zusammengefunden. Beim anschließenden Frühschoppen des Musikvereins auf dem Kirchenvorplatz herrschte bei schönem Wetter eine gute Stimmung unter den Gästen.

Erstmals feierten 22 Dingelsdorfer Kinder ihre Erstkommunion in Litzelstetten, weil unsere Kirche in Dingelsdorf nicht groß genug für dieses Fest war.

 Im Juli konnte unser Kindergarten das Einweihungsfest der um eine 3. Gruppe erweiterten Einrichtung feiern. Viele Besucher kamen zum Tag der offenen Tür und konnten die vielfältigen Möglichkeiten und Angebote des Hauses ausführlich begutachten.

Ein neues Angebot für Frauen in unserer Pfarrgemeinde bietet der von Frau Sonja Schneider gegründete und geleitete „Frauentreff“. Diese Gruppe befindet sich derzeit noch im Aufbau, es wäre daher schön, wenn sich noch möglichst viele Frauen von den attraktiven Angeboten und Themen dieser Treffen angesprochen fühlten.

Ein ganz besonderes Fest feierte am 15. Oktober Geistlicher Rat Konrad Fuchs mit seinem 105. Geburtstag. Als Heimatpfarrei freuen wir uns mit ihm, dass er als ältester Priester Deutschlands in beeindruckender geistiger Frische dieses Fest im Kreis vieler Gratulanten aus hohen politischen und kirchlichen Kreisen feiern konnte. Wünschen wir ihm noch einen langen gesegneten Lebensabend in der betreuenden Obhut des Klosters Hegne.

Herr Geistlicher Rat Konrad Fuchs hat unserer Pfarrgemeinde ein Gemälde von der Grablegung Christi geschenkt, das in der Heilig-Kreuz-Kapelle in Oberdorf einen würdigen Platz erhalten hat. Wir bedanken uns dafür mit einem herzlichen Vergelt’s Gott.

Zum diesjährigen Patrozinium am 8. Dezember können wir unsere neue liturgische Einrichtung in unserer Pfarrkirche erstmals benutzen. Sie besteht aus einem neuen Altar mit Reliquie, Ambo, Sedilien und Kredenztisch und wird die bisherige - teils provisorische - Einrichtung in einer neuen Stilrichtung ersetzen. Es ist geplant, eine Altarweihe baldmöglichst durch einen Weihbischof vornehmen zu lassen; ein Termin hierfür ist jedoch noch nicht festgelegt.

Im kommenden Frühjahr wird voraussichtlich die Renovierung der alten Kirchenmauer um die Pfarrkirche sowie des Eingangsbereichs durchgeführt. Hierzu sind aufwendige Arbeiten erforderlich, um die vorhandenen Schäden zu beseitigen.
Auch in der Heilig-Kreuz-Kapelle in Oberdorf sind wohl wesentlich aufwendigere Arbeiten zur Beseitigung des Holzwurmbefalls sowie der vorhandenen Holzfäulnis im Dachstuhlbereich erforderlich, als dies zunächst eingeschätzt wurde. Über die Art und den Aufwand zu deren Beseitigung müssen jedoch noch weitere Untersuchungen angestellt werden.

Das Jahr 2003 ist das "Jahr der Bibel"; auch in unserer Pfarrgemeinde soll dieses Thema einen Platz finden und der Bedeutung entsprechend behandelt werden.
Hoffen und wünschen wir uns hierzu ein gutes Gelingen.

So wünsche ich allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das kommende Jahr 2003.

Für die Pfarrgemeinde St. Nikolaus
Eugen Kaibach