Ökumene in den Bodanrückgemeinden

Die schon immer guten ökumenischen Beziehungen zwischen den evangelischen und katholischen Gemeinden der Bodanrückgemeinden fanden eine Stärkung in den beiden Rahmenvereinbarungen zunächst zwischen der katholischen Litzelstetter St. Peter und Paul - Gemeinde und der evangelischen Auferstehungsgemeinde Litzelstetten - Dingelsdorf; kurz darauf auch zwischen der katholischen St. Verena Pfarrei Dettingen-Wallhausen und der evangelischen Gemeinde Wallhausen-Dettingen.

In der Achtung vor der Glaubensüberzeugung voreinander treffen sich in regelmäßigen Abständen die Pfarrer, die evangelischen Ältestenräte und katholischen Pfarrgemeinderäte und tauschen ihre Erfahrungen aus. Die Frauengemeinschaften und die ältere Generation laden sich gegenseitig zu Veranstaltungen und Gottesdiensten ein. Die Schulgottesdienste zu Beginn und am Ende der Ferien sind ökumenisch. Gemeinsame Bibelkreise bestehen, so in Litzelstetten schon über 20 Jahre. Außerdem ist in Litzelstetten regelmäßig der Neujahrsgottesdienst der katholischen und evangelischen Gemeinden ökumenisch, auch die Mainaugottesdienste, jeweils an den Sonntagen von Ostern bis Herbst werden ökumenisch angeboten.

In Dettingen-Wallhausen findet in der ersten Hälfte des Jahres der ökumenische Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Verena statt, bei der die evangelische Pfarrerin predigt. In der zweiten Hälfte des Jahres ist ein ökumenischer Gottesdienst mit Predigt des katholischen Pfarrers im evangelischen Gemeindehaus in Wallhausen.