Kirche erstrahlt in neuem Licht

„Litzelstetten hat jetzt auch nachts ein Gesicht“ stellte Ortsvorsteher Heribert Baumann während der Inbetriebnahme der Kirchturmbeleuchtung fest. Diese optische Aufwertung, die als Teil des künftigen Orts-kerns zu sehen ist, ist dem Engagement der Litzelstetter selbst zuzuschreiben. Initiator Markus Riedle sammelte Spenden und kümmerte sich um die Umsetzung an der sich unter anderem auch der Litzelstetter Unternehmer- und Gastgeberkreis, die Beleuchtungsgruppe des Stadtmarketings Konstanz und die Stadtwerke beteiligten.

Kirche Litzelstetten mit neuer Beleuchtung

Markus Riedle freute sich, dass seine Idee so gut aufgenommen wurde. Mit geringem Aufwand – nur zwei Strahlern – wird der Kirchturm von allen vier Seiten beleuchtet. Das Licht schaltet sich mit der Straßenbeleuchtung ein und wird gegen 23.00 Uhr wieder ausgeschaltet. Die Kosten, Riedle schätzt rund 3200 Euro für die Installation, wurden durch Spenden finanziert. Die Spendenbereitschaft war so groß, dass Riedle einen Überschuss hat. Dieser werde für den Litzelstetter Jugendcontainer zur Verfügung gestellt. Pfarrer Bernd Zimmermann zeigte sich ebenfalls zufrieden mit der Beleuchtung des Kirchturms. Diese möge auch dazu dienen, dass die Bürger auch am Abend an Gott denken.

Südkurier 3. Dez. 2012